Seite drucken

BuchTips

BuchTips

Die hier vorgestellten Bücher möchte ich angehenden BWL-Studenten wärmstens an’s Herz legen. Ich habe sie selbst, und sie sind eine große Hilfe. Ein Prof. oder Dozent kann so gut sein, wie er will. Es ist immer hilfreich, sich zuhause nochmal in Ruhe und im individuellen (Lese-)Tempo mit den entsprechenden Büchern zu befassen. Dort sind manche Dinge vielleicht sogar besser erklärt oder illustriert, als es im Unterricht möglich war.

HandyinRaten.de

In meinem Studium bei der DAA werden nur wenige Bücher zum Pflichtkauf. Denn die Dozenten der DAA geben selbst auch viele Unterlagen heraus. Bücher die trotzdem nötig werden, habe ich mit „DAA-Musskauf“ gekennzeichnet.

BU_Berufseinsteiger_300x250

 

Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Der „Wöhe“ (Günter Wöhe) ist seit Jahren das Standardwerk für BWL-Studenten. Vollkommen zu Recht! Er ist gut verständlich und dennoch hochkompetent geschrieben und reich illustriert. Nahezu alle Themen sind enthalten. Meiner Meinung nach ein Pflichtkauf. Der „Wöhe“ wird vom Vahlen-Verlag herausgegeben und ist für 29,80 Euro erhältlich. Bei Amazon sogar ohne Versandkosten.

Nebeninfo: Es gibt aktuell einige Stimmen, die den Thommen dem Wöhe vorziehen, da dieser flüssiger geschrieben und besser illustriert sei. Ich habe ihn noch nicht in der Hand gehabt, würde ihn jedoch nach einem „Klick ins Buch“ von Amazon nicht empfehlen. Er ist mit 52,90 Euro viel teurer, von besserer Illustration habe ich nichts gesehen und die Schreibe empfinde ich als unpräziser.

Amazon-Link zum „Wöhe“

BGB

Das BGB ist ein DAA-Musskauf, schlägt jedoch mit 5,- Euro nun wirklich nicht ins Gewicht. Für das Fach RECHT ist es aber unabdingbar ein eigenes BGB zu haben. Schon allein, um sich seine persönlichen, kleinen Fähnchen reinzukleben um die jeweiligen Paragraphen schneller zu finden.

Amazon-Link: BGB versandkostenfrei kaufen

VWL

Was für BWL der Wöhe, ist für mich in VWL der Mankiw. Im Düsseldorfer Sternverlag hat mir eine freundliche Verkäuferin gleich vier interessante VWL Bücher gezeigt. Zwei davon kamen in die engere Auswahl. Ich habe mich nach gut 1h grübeln und blättern für den Mankiw entschieden und es nicht bereut. Denn in der Einleitung auf Seite XIII konnte ich etwas lesen, das genau den Aspekt widerspiegelt, der mich an VWL so fasziniert:
„Warum sollten Sie sich als ein Student im 21. Jahrundert auf das Studium der Volkswirtschaftslehre einlassen? Es gibt drei Gründe dafür:
 Der erste Grund für das Volkswirtschaftstudium besteht darin, dass das Fach Ihnen hilft, die Welt zu verstehen, in der Sie leben. Es gibt viele Fragen zur Volkswirtschaft, an denen sich Ihre Neugier entzünden wird. Warum findet man in München so schwer erschwingliche Wohnungen? Warm verlangen manche Hotels weniger, wenn der Gast über das Wochendende bleibt? Warum bekommt ein Filmstar für die Hauptrolle eine so hohe Gage? Warum ist der Lebensstandard in vielen afrikanischen Staaten so niedrig? Warum haben einige Länder hohe Inflationsraten, während die anderen Preisniveaustabilität verzeichnen? Warum sind Jobs in machen Jahren leicht und in anderen wiederum schwer zu finden? Dies sind nur einige der Fragen, bei deren Beantwortung Ihnen volkswirtschaftliche Vorlesungen weiterhelfen werden. …“
.. kauft euch das Buch einfach, dann könnt Ihr auch die beiden weiteren Gründe erfahren 🙂
Es ist mit 39,95 Euro zwar eines der teureren Exemplare, aber es wird euch lange, lange von gutem Nutzen sein.
PS: Wenn ihr meinen Blog mögt, werdet ihr das Buch auch mögen. Es hat auch überall blaue Überschriften.. 😉

Amazon Link: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre

Industrielles Rechnungswesen

Dieses Buch ist ebenfalls eines der teureren, und für seine 36,50 Euro nichtmal halb so dick die das VWL Buch. Dennoch ist der Schmolke-Deitermann ein Must-Have, auch wenn es kein expliziter DAA-Musskauf ist (jedoch vom Dozenten stark empfohlen wird). Grade wer bislang noch kein Rechnungswesen hatte, wird hier nochmal wesentlich ausführlicher als in meinem Blog über alles informiert.

Amazon Link: Industrielles Rechnungswesen

 

Personalwirtschaft

Die Personalwirtschaft ist ein Fach, das mich eher etwas weniger interessiert. Vielleicht liegt das aber auch nur an der Dozentin. Gerade deswegen ist mir dieses Buch auch 29,80 Euro wert gewesen: Es ist ein prima Nachschlagewerk und vermittelt das nötige Wissen auf zeitsparende Weise. Besonders gut gefällt mir darin die Aufschlüsselung der Zeugnissprache und Formulierungen.

Amazon Link: Personalwirtschaft

 

 

Kesington Protective Hardcase für iPad2/iPad3/neue iPads

Ausnahmsweise mal kein Buch, sondern etwas für’s iPad: Passt auch noch für das iPad3 / das „neue iPad“. Ich verwende es nun ein Jahr lang und bin begeistert. Es schützt das iPad rundum, bietet zwei Winkel zum aufstellen/ablegen und erhöht auch beim Tragen und getragenen Bedienen den „Grip“. Mein iPad sieht immer noch wie neu damit aus.

Amazon Link: Kensington Hardcase für iPad2

…to be continued
(17 Bücher werde ich insgesamt mindestens vorstellen)

Barclaycard Gold Visa 640x480.gif

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/buchtips/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>