Jul 28 2011

BWL erstes Semester – eine Gliederung

BWL 05.10.10 DAA

In unserem ersten Block BWL ging es erwartungsgemäß erst einmal um den Semesterüberlick und die Grundlagen der ABWL, also der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Daneben gibt es noch die SBWL, die spezielle Betriebswirtschaftslehre. Während die ABWL allgemeingültig und branchenübergreifend gehalten ist, ist die SBWL nach Branchen oder Funktionen spezialisiert. Zum Beispiel in Bankbetriebslehre oder Beschaffungswirtschaft.

Im zweiten Semester werden wir unseren Schwerpunkt wählen, welcher uns ansatzweise in die Nähe der SBWL rückt, da wir uns für einen funktionalen Bereich entscheiden müssen. Zur Wahl stehen an der DAA Absatz/Marketing, Rechnungswesen, Personalwirtschaft und Wirtschaftsinformatik.
Näheres dazu noch in einem zukünftigem Artikel.

Gliederung

1) ABWL Einführung

2) Zielsystem einer Unternehmung

3) Unternehmung als System

 

Ökonomische Prinzipien

  • Minimalprinzip ->           Vorgegebener Erlös aus minimalen Mitteln
  • Maximalprinzip ->           Maximaler Erlös aus gegebenen Mitteln

 

Wachstum, Standort, Struktur & Branche

 

Betriebstypologien

Auflistung der Mermale – zusammenhangslos.

Eigentumsverhältnisse
(Rechtsform)
Größe Sektor Struktur
Einzelunternehmung Umsatz Primär
(z.B. Rohstoffe)
Anlageintensiv
(z.B. Lufthansa)
oHG Mitarbeiter Sekundär
(z.B. Produktion)
Personalintensiv
(z.B. Pflegedienste)
KG AnlageVermögen Tertiär
(z.B. Handel)
Materialintensiv
(z.B. Handel)
AG Quartiär
(z.B. Recycling)
GmbH Quintiär
(z.B. IT, Warenwirtschaft, Internet)

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/bwl-erstes-semester-eine-gliederung/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.