Kategorienarchiv: Deutsch

Deutsch-Kommunikation

Sep 18 2011

Intention des Senders

25.02.11 DAA Deutsch Intention des Senders Man darf voraussetzen, dass jemand, der etwas sagt, auch etwas ausdrücken will. Dies ist die Intention des Senders. Also seine Motivation, überhaupt irgend etwas zu sagen. Es gibt derer grundsätzlich drei. Da dies nicht soo viele sind, wird dies auch ein recht kurzer Artikel. Informativ Art: Sachbezogen Textsorte: Fachbuch, …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/intention-des-senders/

Sep 18 2011

Perfekte Briefe nach Vorlage aus DIN 676 – Form B / DIN 5008

DAA Deutsch 11.02.11 DIN 676 & DIN 5008 Perfekte Briefe nach Vorlage aus DIN 676 haben wir im Februar 2011 erlernt. Leider ist die DIN 676 schon zwei Monate später zurückgezogen worden, da sie mit der DIN 5008 zusammengelegt wurde. Diese hatte sich zuvor nur im den Inhalt eines Briefes gekümmert. Für eine sehr detailierte …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/perfekte-briefe-nach-vorlage-aus-din-676-form-b-din-5008/

Sep 18 2011

Kommunikation

04.02.11 DAA Deutsch Kommunikation Die Kommunikation kann, siehe Schaubild, verbal oder nonverbal erfolgen. Ganz getreu Watzlawicks Thesen Watzlawicks Thesen Erste These „Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Zweite These Jede Kommunikation hat einen Inhaltsaspekt und einen Beziehungsaspekt.“ Kommunikations-Modell Der Sender kodiert seine Idee zu einer -> Nachricht in ein sprachliches Zeichensystem, welches der Empfänger dekodiert. Der …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/kommunikation/

Aug 30 2011

Rhetorik – Redekunst

Rhetorik „Bist du wirklich zu blöd dafür?“ schreit der Spies den Rekruten an, den er zum Automaten schickte um Zigaretten zu holen, „Fällst hin, und verbiegst das Fünf-Mark-Stück?!“. Geht es Ihnen auch so? Nein, nicht dass sie zu blöd zum Zigaretten holen sind, sondern dass sie bei Rhetorik zuerst an die „rhetorische Frage“ denken? Der …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/rhetorik/

Aug 30 2011

Körpersprache

Körpersprache – Nonverbale Kommunikation „Man kann nicht nicht kommunizieren“, so einfach bringt es Watzlawick auf den Punkt. Und meint damit, dass egal was wir auch tun – wir immer eine Aussage damit tätigen. Selbst wenn wir ganz still irgendwo stehen, ein Pokerface machen und unbeteiligt in die Gegend schauen. Denn auch dies sagt ja aus: …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/korpersprache/

Aug 29 2011

Aktives Zuhören & Feedback

DAA Deutsch-Kommunikation 10.12.10 Aktives Zuhören & Feedback Aktives Zuhören Das aktive Zuhören bedeutet sich offen auf das zu Hörende einzulassen. Es steht im Gegensatz zum mechanischen Zuhören, bei dem zwar der Wortlaut wiedergegeben werden kann, jedoch der Sinn und die Emotionen auf der Strecke bleiben. Aktives Zuhören erfordert also eine empathische, offene Grundhaltung. Dabei ist …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/aktives-zuhoren-feedback/

Aug 12 2011

Stegreifrede – Freier Vortrag – Standpunktformel

DAA Deutsch-Kommunikation 21.01.11 Die Stegreifrede steht für eine vollkommen unvorbereitete freie Rede. Der Stegreif ist der Steigbügel eines Sattels und Stegreifrede soll bedeuten, dass man grade irgendwo angekommen, aber noch nicht mal ganz aus dem Sattel gestiegen ist und schon etwas erklären soll. Die Stegreifrede ist somit sozusagen die spontanste Form eines Freien Vortrags. In …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/stegreifrede-freier-vortrag-standpunktformel/

Aug 12 2011

Das Thesenpapier

DAA Deutsch-Kommunikation 03.12.10 Das Thesenpapier ist dazu gedacht, einen Vortrag oder eine Präsentation zu unterstützen. Die Zuhörer sollen bereits vorab über den Vortrag informiert werden und Gelegenheit haben, Interesse zu entwickeln. Gleichzeitig kann das Publikum sich so auch schon vorab Fragen zum Thema überlegen. Prüfern hilft es, Anknüpfungspunkte für das Prüfungsgespräch zu finden. Das Thesenpapier …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/das-thesenpapier/

Aug 11 2011

Redeangst – Logophobie

DAA Deutsch-Kommunikation 02.12.10 Vortrag „Redeangst“ Redeangst – Logophobie Redeangst wird jeder von uns kennen, denn sie ist die Projektion einer Urangst. Wer glaubt frei davon zu sein, hat sie lediglich bereits überwunden. Ich persönlich zum Beispiel habe keine Redeangst, denn mir ist mental klar, dass mich selbst ein Texthänger nicht gleich umbringt. Aber das geht …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/redeangst-logophobie/

Aug 10 2011

Vortrag oder Präsentation

Vortrag Der Vortrag ist eher eine Rede. Er wird oft frei gehalten oder sogar in Form einer spontanen Stegreifrede. Ein Vortrag sollte nicht länger als maximal 10min dauern. Die Konzentration der Zuhörer läßt sonst nach. Präsentation Auch bei der Präsentation kommt man nicht um die Rede herum. Doch diesmal ist sie multimedial unterstützt. Das kann …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/vortrag-oder-prasentation/

Ältere Beiträge «