«

»

Aug 08 2011

Beitrag drucken

GutachtenStil <-> GerichtsStil

DAA RECHT 07.10.10

HandyinRaten.de

GutachtenStil <-> GerichtsStil

Wenn nach dem Recht geschaut wird, dann meistens, weil der eine etwas von dem anderen will.. Die juristische Grundfrage um erst einmal Ordnung in einen Fall zu bringen ist daher:

BU_Berufseinsteiger_300x250

WER will WAS von WEM WORAUS?

Die weitere Abhandlung erfolgt in der Unterteilung

  • Obersatz
    Im Obersatz soll zwar die Fragestellung aufgezeigt werden, er soll aber nicht als Frage formuliert werden. Deshalb lautet ein Obersatz beispielsweise: „A könnte mit B einen Vertrag nach § 433 BGB geschlossen haben.“
  • Bedingungen
    Bedingungen / Voraussetzungen / Definition. Hier werden die Voraussetzungen aufgezeigt und definiert. In komplexeren Fällen auch mehrere, da die eine Voraussetzungen weitere Vorvoraussetzungen haben kann, die ebenfalls wieder definiert werden müssen. Gegebenenfalls sind hierzu auch wiederum neue, weitere Obersätze zu bilden.
  • Subsumtion
    In der Subsumtion wird festgestellt oder die oben definierten Bedingungen zutreffen.
  • Rechtsfolge
    Die Rechtsfolge löst schlussendlich die Fallfrage und könnte so aussehen:
    „A hat einen Anspruch gegen B auf Zahlung von x Eruo,- aus § 433 II BGB“

Dies ist die Kurzform. Es wäre ineffizient, das Rad komplett neu zu erfinden und unredlich, einfach alles abzuschreiben. Denn ich habe ein inhaltlich absolut vorbildliches Beispiel im Internet gefunden. Ausgehend von der simpel anmutenden Anfangssituation ->  V fragt K: „Willst du mein Sofa für 100,- Euro kaufen?“, worauf K antwortet: „Ja, ich will.“ <- wird auf 11(!) DIN A4 Seiten aufgezeigt, wie dieser eigentlich ach so simple Fall juristisch korrekt filettiert und beantwortet wird. Gefunden habe ich dieses PDF über Google bei der Fernuni Hagen. Mal abgesehen von der optischen Präsentation hätte ich es nicht besser machen können und verweise euch deshalb darauf. Ich kann das PDF nur wärmstens empfehlen, denn es schult auch den „Blick“ und die Arbeitsweise wie ein Jurist einen Fall angeht.

Gutachtenstil vs. Gerichtsstil

Wo ist nun der Unterschied zwischen Gutachtenstil und Gerichtsstil? Eigentlich nur in der Reihenfolge. Der Gerichtsstil beginnt mit den Rechtsfolgen, subsumiert und nennt die Bedingungen um mit dem Obersatz zu enden, der den Fall aufgeworfen hat. Üblicherweise findet nur der Gutachtenstil Verwendung.

 

Barclaycard Gold Visa 640x480.gif

Über den Autor

Mario Liedtke

Mario Liedtke hat 2013 an der DAA Düsseldorf den 'Staatlich geprüften Betriebswirt' erworben. Nun bastelt er an seinem Master (MBA). Außerdem fotografiert er gerne und fliegt gelegentlich 3D-fähige RC-Helicopter. Manchmal verbindet er auch beides miteinander.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/gutachtenstil-gerichtsstil/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>