«

»

Aug 26 2011

Beitrag drucken

Meine Mathe- und WI-Dozentin

Zum zweiten Semester hin wählten wir Studenten unsere Schwerpunkte. Aus vier Möglichkeiten kamen Personal und Rechnungswesen zustande. Die Klassen wurden daraufhin neu gebildet. Die Personal-Klasse behielt Fr. M. Athe, während die anderen Fr. Wi bekamen.

HandyinRaten.de

Frau Wi kannten wir bereits aus Wirtschaftsinformatik. Es ist ebenso wie Frau M. Athe eine schlanke hochgewachsene Frau, jedoch mit einem ganz anderem, ruhigerem Temperament. Sie strahlt eine große Gelassenheit, Ruhe und Sanftheit aus. Dies führte anfangs oft dazu, dass Kommilitonen die vielleicht eher im Bereich der Berufsschüler (vgl. hier) unterwegs waren, sich während des Unterrichts durchaus geräuschvoll anderweitig beschäftigten.

BU_Berufseinsteiger_300x250

Mathe

Der Unterricht bei Frau Wi enthält genau die Dinge, die mir bei Fr. M. Athe gefehlt haben. Denn Frau Wi  schreibt alle Formeln und Regeln ausführlich an, und erklärt sie auch. Da sie dabei einen Projektor benutzt, steht sie uns dabei auch erfreulich selten im Weg. Es ist leicht, ihr zu folgen und sie läßt auch Zwischenfragen zu und beantwortet diese dann mit Geduld und Kompetenz.

Allerdings gibt es hier auch wieder zwei kleine Abzüge in der B-Note:
1) Freitags haben wir gleich zwei Blöche Mathe hintereinander. Also 4x 45min. Diese Zeit wird genutzt, um neue Themen vorzustellen. Inklusive aller Formeln und Regeln. Leider erklärte Fr. Wi dann nicht nur ein Thema, sondern gleich einige. Da fehlt die Zeit und die Übung, das neu gelernte überhaupt zu verarbeiten.
2) Sie gibt weniger Übungsaufgaben aus und auf.
Allerdings ist Fr. Wi auch absolut Feedback-tauglich. Ich habe sie auf diese Punkte schon angesprochen und sie hat sich meiner Kritik wohlwollend angenommen. Da kann ich nur sagen: RESPEKT .. und DANKE!
Im Grunde müsste man Fr. M. Athe und Fr. Wi einfach nur mal beide in einen Sack stecken, kräftig vom Wäschetrockner durchmischen lassen und heraus kämen womöglich zwei perfekte Mathe-Dozentinnen 🙂 Aber da sowas aus humanistischen Gründen selbstverständlich nicht gemacht wird, kann niemand garantieren dass das gewünschte Ergebnis eintritt 😉

Trotz aller Sympathie sind auch die Klausuren von Fr. Wi nicht von schlechten Eltern! Da ist schon einiges an Schwierigkeitsgrad drin. Aber auch hier muss ich die Bereitschaft loben, auch Teilpunkte für nicht komplett oder mit Folgefehlern behaftete Lösungen hervorheben. Man bekommt zwar keinesfalls etwas geschenkt, aber es wird auch niemand unfair benotet!

Wirtschaftsinformatik

So gut man Frau Wi in Mathe folgen kann, so erschwert ist es in WI. Zur Zeit nehmen wir SAP durch, und es ist leider nicht immer leicht, in die selbe Transaktion zu gelangen wie die Dozentin. Denn SAP schließt beim Öffnen der Transaktion die Baumstruktur mit der Übersicht, und der Transaktionscode, mit dem man sofort in die Maske springen könnte, wird leider von SAP selbst nicht mehr angezeigt, wenn man einmal „drin“ ist. Trotzdem schaffen es die multitaskingfähigeren unter uns, sich während ihres Unterrichts noch Tetris-Battles über Facebook zu liefern, und dabei bemerkenswert gut mitzukommen. (Ich gehöre selbstverständlich nicht dazu!).

Ich persönlich halte Fr. Wi für eine prima Dozentin und freue mich sehr, dass wir sie haben.

Barclaycard Gold Visa 640x480.gif

Über den Autor

Mario Liedtke

Mario Liedtke hat 2013 an der DAA Düsseldorf den 'Staatlich geprüften Betriebswirt' erworben. Nun bastelt er an seinem Master (MBA). Außerdem fotografiert er gerne und fliegt gelegentlich 3D-fähige RC-Helicopter. Manchmal verbindet er auch beides miteinander.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/meine-mathe-und-wi-dozentin/

1 Kommentar

  1. Mario Liedtke

    Wenn du das lesen kannst, klappt ab heute dank Update eines Plugins auch der Connect über Facebook und auch du kannst hier ganz einfach Kommentare schreiben, indem du dich über Facebook hier einloggst!
    Cool, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>