«

»

Aug 06 2011

Beitrag drucken

ReWe Gliederung Semester1

Übersicht

Nach dem ersten Semester ReWe sollen die Grundzüge der doppelten Buchführung beherrscht werden und als Informationsinstrument genutzt werden können.

HandyinRaten.de

 Gliederung

  1. Erläuterung der Aufgaben der Buchführung
  2. Buchführungspflicht nach Handels- & Steuerrecht
  3. Inventur / Inventar / Bilanz
  4. Wertveränderungen der Bilanz
  5. Aufspaltung der Bilanz in Konten
  6. Gewinn- & Verlustrechnung und ihre Konten
  7. Bestandskontenkreis und Erfolgskontenkreis
    Wirkungszusammenhänge und Systematik des Jahresabschlusses
  8. Aufbau der Finanzbuchhaltung
  9. Betriebliche Produktionsfaktoren
    1. Materialverbrauch bei Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen
      1. Betriebliche Gesamtleistung
      2. Gesamtkosten- und Umsatzkostenverfahren
      3. Erfassung der Umsatzsteuer
    2. Buchungen der Personalwirtschaft
      1. Löhne und Gehälter
      2. Steuerabzüge
      3. Sozialversicherungsabzüge
      4. Besonderheiten bei geringfügiger Beschäftigung (400,- Euro Jobs)
    3. Buchungen der Anlagenwirtschaft
      1. Planmäßige Abschreibungen
      2. Außerplanmäßige Abschreibungen
      3. Steuerliche Sonderregelungen
    4.  Verkäufe von Anlagevermögen zum, unter und über dem Restbuchwert
  10. Rechnungsabgrenzung & Periodengerechte Erfolgsermittlung
Barclaycard Gold Visa 640x480.gif

Über den Autor

Mario Liedtke

Mario Liedtke hat 2013 an der DAA Düsseldorf den 'Staatlich geprüften Betriebswirt' erworben. Nun bastelt er an seinem Master (MBA). Außerdem fotografiert er gerne und fliegt gelegentlich 3D-fähige RC-Helicopter. Manchmal verbindet er auch beides miteinander.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.betriebswirtblog.de/rewe-gliederung-semester1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>