Mario Liedtke

Mario Liedtke hat 2013 an der DAA Düsseldorf den 'Staatlich geprüften Betriebswirt' erworben. Nun bastelt er an seinem Master (MBA). Außerdem fotografiert er gerne und fliegt gelegentlich 3D-fähige RC-Helicopter. Manchmal verbindet er auch beides miteinander.

Die meisten Kommentare

  1. Redeangst – Logophobie — 3 Kommentare
  2. Produktionsfaktoren in der BWL und der VWL — 3 Kommentare
  3. Wirtschaftsinformatik – Semester1 – Gliederung — 2 Kommentare
  4. Rechtsnormen & Rechtsquellen — 2 Kommentare
  5. Welcher Lerntyp bin ich? — 2 Kommentare

Author's posts

Sep 04 2011

Methodik der juristischen Fallbearbeitung

DAA Recht 16.12.10 Klaurusrelevant/Klausurthema Methodik der juristischen Fallbearbeitung Wer das erste Mal einem Anwalt ein Mandat überträgt, wird vielleicht verwundert sein, dass dieser sich gar nicht für die Kleinigekeiten, über die man sich selbst am meisten aufgeregt hat, interessiert. Vielmehr fühlt man sich vielleicht nach Schema „F“ behandelt und gar nicht wirklich verstanden. Dabei hat …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/methodik-der-juristischen-fallbearbeitung/

Sep 03 2011

Besitzkehr – Besitzwehr

DAA Recht 09.12.10 Klausurthema §858 BGB Besitzkehr – §859 BGB Besitzwehr Heute haben wir an einer Comiczeichnung die Begriffe Besitzkehr sowie Besitzwehr kennen gelernt. Max hält Moritz fest, da Moritz mit Rollerblades herumfährt, von denen Max glaubt, dass diese im gestohlen wurden. Moritz wehrt sich jedoch und behauptet, diese auf dem Flohmarkt gekauft zu haben. …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/besitzkehr-besitzwehr/

Sep 02 2011

Güter: Produzieren & Konsumieren, Opportunitätskosten

DAA VWL 26.11.10 Produzieren <-> Konsumieren Am Anfang eines ganz neuen Wirtschaftskreislaufes gibt es noch keine Güter. Diese müssen erst produziert werden. Güter, die in einer Volkswirtschaft produziert werden, sollen die Bedürfnisse der Volkwirtschaft oder anderer Volkswirtschaften befriedigen. Die Bedürfnisse dürfen als maximal oder unendlich angesehen werden. Dem stehen knappe wirtschaftliche Güter gegenüber, denn die …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/guter-produzieren-konsumieren-opportunitatskosten/

Aug 30 2011

Rhetorik – Redekunst

Rhetorik „Bist du wirklich zu blöd dafür?“ schreit der Spies den Rekruten an, den er zum Automaten schickte um Zigaretten zu holen, „Fällst hin, und verbiegst das Fünf-Mark-Stück?!“. Geht es Ihnen auch so? Nein, nicht dass sie zu blöd zum Zigaretten holen sind, sondern dass sie bei Rhetorik zuerst an die „rhetorische Frage“ denken? Der …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/rhetorik/

Aug 30 2011

Körpersprache

Körpersprache – Nonverbale Kommunikation „Man kann nicht nicht kommunizieren“, so einfach bringt es Watzlawick auf den Punkt. Und meint damit, dass egal was wir auch tun – wir immer eine Aussage damit tätigen. Selbst wenn wir ganz still irgendwo stehen, ein Pokerface machen und unbeteiligt in die Gegend schauen. Denn auch dies sagt ja aus: …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/korpersprache/

Aug 30 2011

BAFÖG für Betriebswirte = MeisterBAFÖG

BAFöG für Betriebswirte MeisterBAFöG Betriebswirt-Studium bei der DAA Das an der DAA-Wirtschaftsakademie Düsseldorf angebotene Vollzeit-Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt IHK erfüllt die Voraussetzungen zur erfolgreichen Beantragung von BAFöG durch den Studierenden. Oder kurz: Ja, es gibt BAFöG! Allerdings nur für die Vollzeit-Studenten. Die gesetzliche Grundlage hierfür wird durch das BBiG(1) und das AFBG(2), speziell §2 …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/bafog-fur-betriebswirte-meisterbafog/

Aug 29 2011

Aktives Zuhören & Feedback

DAA Deutsch-Kommunikation 10.12.10 Aktives Zuhören & Feedback Aktives Zuhören Das aktive Zuhören bedeutet sich offen auf das zu Hörende einzulassen. Es steht im Gegensatz zum mechanischen Zuhören, bei dem zwar der Wortlaut wiedergegeben werden kann, jedoch der Sinn und die Emotionen auf der Strecke bleiben. Aktives Zuhören erfordert also eine empathische, offene Grundhaltung. Dabei ist …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/aktives-zuhoren-feedback/

Aug 28 2011

Meine Deutsch-Dozentin

Meine Deutsch-Dozentin Ich traue mich nicht, hier über meine Deutsch-Kommunikation-Dozentin zu berichten. Denn womöglich findet sie eine Handhabe, alle hier von mir veröffentlichten Rechtschreibfehler in meine Note einfließen zu lassen. Frau Deukom, Sie sind also fein raus. 🙂 (oder doch nicht?) 😉 (Denn:) Artikel 5 Grundgesetz Ach, was soll’s. Schließlich gibt es ja Artikel 5 …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/meine-deutsch-dozentin/

Aug 28 2011

Meine BWL-Dozentin

Meine BWL-Dozentin Frau BeWeL ist eine gemütliche, sympathische Frau. Ihr besonderes Merkmal ist eine extrem angenehme weiche Stimme, die auch zu ihrem Unterrichtsstil passt. Frau BeWeLs Stunden sind immer sehr interaktiv gewesen, denn sie hat zwar durchaus ihre Roadmap, ist aber immer bereit auch auf Nebenfragen einzugehen. Dadurch ist es sehr interessant mit ihr. Denn …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/meine-bwl-dozentin/

Aug 28 2011

Kritik – Die Schwerpunkte

Kritik – Die Schwerpunkte! Nach soviel Positivem (aus diesem vorangegangenem Artikel) komme ich nun zum Negativen. Und zwar zu den Schwerpunkten. Bei der DAA lassen sich folgende Schwerpunkte für das Betriebswirt-Studium wählen: Marketing (36.000) Personal (37.000) Rechnungswesen (41.000) Wirtschaftsinformatik (43.000) Jedensfalls grundsätzlich. Andere Schwerpunkte wie Wirtschaftsrecht u.ä. gibt es an der DAA nicht. Diese Schwerpunkte …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/kritik-die-schwerpunkte/

Load more