Aug 21 2011

LaTeX mit WordPress, Wysiwyg-Editor oder Hardcore?

LaTeX mit WordPress
Wysiwyg-Editor oder Hardcore?

Wer Artikel über Mathematik schreiben oder bloggen will, kommt früher oder später an LaTeX nicht vorbei. Also habe ich mich heute damit beschäftigt, wie ich mathematische Formeln am besten in meinem Blog darstellen kann. Zu LaTeX habe ich keine Alternative gefunden.

Gewünscht hatte ich mir eigentlich ein Plugin, das sich in den tinyMCE Editor von WordPress intergriert und mir mit Wysiwyg LaTeX-Nutzung ermöglicht, ohne dass ich mich erst noch mit dem Erlernen von LaTeX herumschlagen muss. Und ich habe codecogs latex equation editor gefunden. Leider ist er inkompatibel mit meinem Blog.

Ich fand nun noch drei weitere Plugins, die LaTeX wenigstens darstellen können, auch wenn sie die Eingabe nicht vereinfachen:

Ich habe mich zuerst für WP Quick Latex entschieden, aktuell probiere ich jedoch zusätzlich auch das WP Latex von Automattic aus, welches sich doch besser in WordPress integriert.
WP Latex erstellt tendenziell kleinere Formeln, welche jedoch über einen jedesmal erneut anzugebenden Parameter vergrößert werden können (Größenzuweisung funktioniert nicht mehr, wenn WP Quick Latex ebenfalls aktiviert ist). Standardmäßig ist der Hintergrund weiß, transparent ist jedoch optional einstellbar. Die Formeln sind auch im Fließtext verwendbar.
WP Quick Latex erstellt Formeln in angenehmer Größe und mit transparentem Hintergrund. Leider bricht die Formel den Fließtext. Dafür erlaubt mir Quicklatex im Advanced-Menü verschiedene Pakete zu aktivieren. Mit dem Cancel-Paket, per \usepackage{cancel} aktiviert, kann man Terme durchstreichen, was beim Kürzen von Brüchen wichtig ist. Mit  \usepackage[latin1]{inputenc} (für Unix/Linux), \usepackage[ansinew]{inputenc} für Windows oder \usepackage[applemac]{inputenc} kann man LaTeX beibringen deutsche Umlaute nativ zu unterstützen. Achtung! Die Option muss entsprechend des Betriebssystems des Webservers gesetzt werden, nicht des Rechners mit dem gebloggt wird!
Farben unterstützt LaTeX durch \usepackage{color}. Die Tabelle unten enthält Beispiele.

Um nun trotzdem noch in den Genuss eines Wysiwyg-Editors zu gelangen, habe ich mir einige OpenSource und auch Shareware installiert. Mein Fazit ist jedoch: Viel zu kompliziert. Bevor ich mich in diese Monster eingearbeitet habe, habe ich LaTeX auswendig gelernt und schreibe LaTeX Code lieber in einem simplen Texteditor… Ganz ähnlich ging es mir übrigens früher bereits mit dem Erlernen und Verwenden von HTML.

Hier dennoch eine kleine Übersicht der Programme, die ich probierte und nun doch nicht benutze:

Vielleicht gefällt’s ja dem einen oder anderen doch. Ich jedenfalls entschied mich für die Hardcore-Variante, und füge nun den LaTeX-Code doch selbst einfach per Hand statt per Mausclick ein.

WP Quick LaTeX

WP Quick LaTeX ist einfach als Plugin zu installieren und einzurichten. Bei mir war jedoch noch erforderlich, das Verzeichnis ../wp-content/ql-cache manuell zu erstellen und Schreibrechte für den Apachen einzurichten. Das Plugin erwähnt dies jedoch selbst unübersehbar, wenn es bei euch auch zutreffen sollte.

[ Latexpage ]

Um nun Formeln in einem Blogbeitrag mathematisch korrekt und ohne optische Krücken á’la x^2 darzustellen, aktiviert man zuerst den Parser für den Artikel mit [ Latexpage ] (ohne Leerzeichen innerhalb der Klammern – hier jedoch nicht mehr anders darstellbar). Dies sollte ganz am Anfang eines Artikels stehen, und wird selbstverständlich dann auch nicht im Browser ausgegeben.
(WP-Latex erfordert keine Kennzeichnung, wenn LaTeX im Artikel erscheint.)

 

$..$ und  \ [..\ ]

Mit diesen Sonderzeichen wird der LaTeX-Code eingeführt und abgeschlossen. Die „..“ dazwischen stehen für beliebigen LaTeX-Code. Wer innerhalb seiner mathematischen Ausführungen das Dollar-Zeichen benötigt, kann dessen Sonderzeichenfunktion in den Einstellungen (siehe Screenshot) deaktivieren. Wer ohnehin Dollar-Zeichen nur in Artikeln verwendet, welche ohne Formeln auskommen, kann diese kürzere Form benutzen. Denn für solche Artikel ist ja der Parser nicht aktiv.
( \ [ .. \ ]  wird ohne Leerzeichen verwandt, ist jedoch hier so nicht mehr darstellbar, da LaTeX ja aktiviert ist.)
(WP-Latex kann auch mit den Dollarzeichen verwendet werden, reagiert ansonsten aber auf [ latex ] und [ /latex ], was sehr den BBCodes ähnelt, die vielen aus Foren bekannt sind.)

 

Beispiele für die wichtigsten LaTeX-Codes im Leben eines Betriebswirtes

 x^2

    \[x^2\]

 a_2  

    \[ a_2 \]

 \sqrt[n]{x}  

    \[ \sqrt[n]{x} \]

 \frac{1}{2}  

    \[ \frac{1}{2} \]

 ( \frac{1}{2} )  

    \[ ( \frac{1}{2} ) \]

 \left(\displaystyle \frac{1}{2} \right)  

    \[ \left(\displaystyle \frac{1}{2} \right) \]

 f(x)=x^2+5b  

    \[ f(x)=x^2+5b \]

\color{red}: Ab_hier_wird’s_rot,_ bis_neuer_Befehl.

    \[  \color{red}: Ab\ hier\ wird's\ rot,\ bis\ neuer\ Befehl.\]

\textcolor{green}{Klammertext_wird_grün}

    \[  \textcolor{green}{Klammertext\ wird\ grün}\]

 ..weitere werden folgen..

Für eine vollständigere und sehr empfehlenswerte Übersicht empfehle ich Wikibooks

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/latex-mit-wordpress-wysiwyg-editor-oder-hardcore/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.