Aug 06 2011

Produktionsfaktoren der BWL

BWL DAA 07.10.10

Erst gestern (im vorigen Artikel) haben wir die Produktionsfaktoren der BWL mit denen der VWL verglichen. Bei dieser Betrachtungsweise wurde Wert auf möglichst direkte Vergleichbarkeit gelegt. Die Schematik der VWL ist einfacher da sich die VWL jedoch historisch bereits viel früher von den Wirtschaftswissenschaften abgespalten hat, als die wesentlich jüngere BWL. Deren Produktionsfaktoren sind deshalb differenzierter.

Genau dies schauen wir uns nun an.

Die Produktionsfaktoren gliedern sich zuerst in Elementarfaktoren und Dispositive Faktoren. Die Geschäftsleitung ist dazwischen jedoch ein Bindeglied.

Elementarfaktoren

  • Menschliche Arbeitsleistung
  • Betriebsmittel
  • Werkstoffe
  • Geschäftsleitung

Dispositive Faktoren

  • Geschäftsleitung
  • Planung
  • Organisation

Die Elementarfaktoren vereinen die Originären Faktoren. Planung und Organisation -ohne Geschäftsleitung- bilden die Derivativen Faktoren.

Und weil das alles viel besser optisch zu erklären ist, habe ich dies in einer Grafik dargestellt.


Menschliche Arbeitsleistung

ist der einfachst zu verstehende Faktor. Er umfasst alles, was man von einem produzierendem Arbeiter eben so erwartet.

Betriebsmittel

sind auf materieller Seite die Werkzeuge und Maschinen, aber auch die Gebäude in denen diese stehen. Auch Betriebsstoffe, die bei der Produktion verbraucht werden – aber nicht in das Produkt eingehen, wie z.B. Schmiermittel für die Maschinen, gehört zu den Betriebsmitteln. Auf immaterieller Seite stehen Patente, Lizenzrechte oder Wissen die zur Produktion nötig sind.

Werkstoffe

sind alle in das Produkt einfliessenden Stoffe. Dies sind hauptsächlich die Rohstoffe, aber auch Hilfsstoffe die in das Endprodukt einfliessen. Bei einem Schrank könnte beispielsweise Holz der Rohstoff sein. Nägel und Kleber wären dann hier die Hilfsstoffe.


Originäre Faktoren

Diese bilden die klassischen Faktoren, welche grundsätzlich jede Unternehmung benötigt.


Derivative Faktoren

Diese sind neu hinzu gekommene, die Geschäftsleitung unterstützende Faktoren. Die Planungs- und Organisationsabteilungen moderner Unternehmen tragen wesentlich zur Ablaufoptimierung bei und senken somit Kosten und erhöhen den Gewinn.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.betriebswirtblog.de/produktionsfaktoren-der-bwl/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.